Nebenkostenabrechnung - was Mieter zahlen

01.02.2009 10:01
von Maren Hermann

Die Betriebskosten für Wohnungen sind in Deutschland weiter deutlich gestiegen. Vor allem Heizkosten und Warmwasser schlagen bei der Abrechnung zu Buche.
Sparsameres Heizverhalten, Erneuerungen von Heizungsanlagen oder Modernisierungen allein genügen nach Ansicht des Mieterbundes nicht, um die ständig steigenden Preis auszugleichen. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Preise der so genannten kalten Betriebskosten wie Straßenreinigung, Müllgebühren oder Hausmeisterkosten im Bundesdurchschnitt stabil geblieben. Niedriger als im Vorjahr waren zum Beispiel bei den Kosten für Aufzug, Gartenpflege und Schornsteinreinigung sowie für die Sach- und Haftpflichtversicherungen. Möglicherweise machen sich hier erstmals ein gesteigertes Kostenbewusstsein und ein Betriebskostenmanagement bemerkbar.

Zurück